Anders als viele andere "alternative" Webseiten machen wir - Klimaschutz-Netz - auch Werbung für nachhaltig nützliche Produkte, weil wir eine Ökonomie unterstützen wollen, die auf ethischen Grundlagen fusst. Unter dem Namen Fairytale Fashion vertreibt ein Modelabel in Österreich bio-faire Damenmode - designed in Austria, handmade in Nepal. Gemeinsam mit der Partnerschneiderei in Kathmandu erarbeitet Fairytale Kollektionen, bei denen traditionelle nepalesische Sticktechnik mit europäischen Designtrends verwoben werden. Die Fairytaler/innen machen keine Mode, weil es zu wenig Mode gibt, sie machen Mode, weil es zu wenig bio-faire Mode gibt. Das und das Engagement für die Menschen in Nepal finden die Macherinnen und Macher des Klimaschutz-Netzes wiederum gut und darum unterstützen wir gerne Fairytale und das Projekt zur solaren Energieversorgung des nepalesischen Partnerbetriebes.


(Grafik: © SoliPower)

Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt und hat unter anderem große Probleme mit der Energieversorgung. Täglich fällt in Kathmandu stundenlang der Strom aus und somit gibt es in der Schneiderei kein Licht und auch keinen Strom für die Nähmaschinen. Aktuell arbeitet diese daher mit einem Diesel-Notstrom-Aggregat, um diese Stromausfälle zu überbrücken. Da Fairytale nicht nur auf faire Arbeitsbedingungen achtet, sondern als Klimabündnis-Betrieb auch versucht in der gesamten Produktionskette umweltfreundlich zu arbeiten, hat das Team nach einer Lösung gesucht, um auch in Kathmandu umweltfreundliche Maßnahmen umzusetzen.

Das Notstrom-Aggregat soll durch eine Photovoltaik-Anlage ersetzt werden. Dafür ist aber leider kein Geld über, denn zur Zeit wird das gesamte erwirtschaftete Geld für den Ankauf von Biobaumwolle und die Ausbezahlung gerechter Löhne an die Mitarbeiter verwendet. SOLiPOWER setzt daher auf Crowdfunding: Gemeinsam mit euch wollen sie ihrem Ziel einer fairen und ökologischen Mode-Produktion in Nepal näher kommen und ersuchen euch um Unterstützung:

Abwicklung über die Crowdfunding-Plattform indiegogo