Mit dem Rad zur Petitionsübergabe nach Berlin

Dass eine Petition zum Thema CO2-Steuer mit Anlagen übergeben wird, in denen alle Bundestagsfraktionen zum Anliegen der Petition Stellung nehmen und acht große „Player“ in Sachen Klimaschutz sich dazu äußern, was aus ihrer Sicht unbedingt und dringend getan werden müsste, damit die 2-Grad-Marke nicht überschritten wird – das gibt es wohl nicht so oft.

Pictgram bicycle man.svg
(Grafik: Gemeinfrei)

Ich werde mich am 30. April in Krefeld mit meinem Fahrrad auf den Weg nach Berlin machen, wo mich die Bundesumweltministerin, Frau Dr. Hendricks, am 18. Mai empfangen wird, um eine eben solche Petition samt Anlagen entgegenzunehmen. Die Tour über knapp 1.100 km enthält reichlich Umwege: Um die Stellungnahmen der Umwelt-/Klimaschutzorganisationen einzusammeln, fahre ich über Bonn (Germanwatch), Schwerte (klima-allianz deutschland), Bremen (NABU), Hamburg (Grennpeace), Rehburg-Loccum (Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft), Hannover (EKD-Umweltbeauftragter), Magdeburg (BUND) und eben Berlin (WWF).

Die Stellungnahmen der Bundestagsfraktionen konnte ich schon im Vorfeld einholen. Sie finden alles auf www.4vor12.org – die Voten der genannten Organisationen dem Fortschritt meiner Reise entsprechend - im Reiseblog.

Die Petition kann noch sehr viel Unterstützung gebrauchen. Ich bitte sehr darum, sie noch zu unterschreiben.

Zur Petitionswebsite

Mini-Spende für KSN: