Im aktuellen Ökostrom-Tarifcheck des Magazins ÖKOTEST erhält naturstrom das Gesamturteil „sehr gut“. Das Ökostrom-Produkt der NATURSTROM AG schneidet somit unter den 28 untersuchten Tarifen mit der Bestbewertung ab. Eine wichtige Rolle im Test spielte neben den Tarifbedingungen, ob sich das Unternehmen auch jenseits des Ökostrom-Tarifs voll und ganz für die Energiewende einsetzt.

Logo naturstrom
(Grafik: © Naturstrom AG)

Bei NATURSTROM können die Kunden sicher sein, dass mit ihrem Geld ausschließlich die Energiewende vorangetrieben wird“, berichtet Vorstand Oliver Hummel. „Und das nicht erst seit Fukushima oder der politisch proklamierten Energiewende, sondern schon seit der Firmengründung 1998.“ Selbstverständlich ist das nicht, weiß Hummel. „Viele Stromversorger, die neuerdings Ökostromtarife anbieten, machen einen Großteil ihrer Umsätze nach wie vor mit Kohle- und Atomstrom.“ NATURSTROM wurde demgegenüber zur Strommarktliberalisierung von Mitgliedern aus Umwelt- und Öko-Energieverbänden gegründet und ist seitdem ausschließlich im Bereich der Erneuerbaren Energien aktiv.

Verbraucher sollten außerdem darauf achten, so die ÖKO-TEST-Redaktion, ob durch den Wechsel zu einem bestimmten Ökostrom-Tarif auch tatsächlich ein Zusatznutzen für die Energiewende erreicht wird. NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel erläutert: „Viele Tarife bringen die Energiewende kein Stück voran. Einen echten Effekt hat der Wechsel zu Ökostrom vor allem dann, wenn der Stromversorger aktiv und transparent dafür sorgt, dass neue Ökostrom-Kraftwerke gebaut werden.“ Bei NATURSTROM wird dieser Zubau-Effekt durch eine verbindliche, im Arbeitspreis je Kilowattstunde enthaltene Neuanlagenförderung gewährleistet. Über diesen Förderbetrag haben die naturstrom-Kunden dazu beigetragen, dass das Unternehmen schon mehr als 230 Öko-Kraftwerke mit ans Netz gebracht hat. Aufgrund des Förderbetrags und anderer Qualitätskriterien wird naturstrom bereits seit 1999 jährlich mit dem Grüner Strom Label ausgezeichnet, das u.a. von den großen Umweltverbänden BUND und NABU getragen wird.

Hohe Qualitätsanforderungen gelten auch für die Strombeschaffung: naturstrom stammt aus Wasserkraftwerken vornehmlich aus Deutschland und ergänzend aus Österreich, sowie aus Wind- und Solaranlagen. Den Strom kauft NATURSTROM über direkte Verträge mit den Betreibern der Öko-Kraftwerke ein. Schon in den Vorjahren hatte der Tarif naturstrom von ÖKO-TEST regelmäßig Bestnoten erhalten. Stiftung Warentest (2/2012) attestierte NATURSTROM zudem „sehr hohes“ ökologisches Engagement und „gute“ Vertragsbedingungen. Auch aus einer umfassenden Service-Studie unter 30 bundesweiten Energieversorgern im Mai dieses Jahres ging die NATURSTROM AG als Testsieger hervor.

NATURSTROM AG