Beitragsseiten

Dass die Nichtregierungsorganisationen (NGOs) von der internationalen Klimadiplomatie enttäuscht sind, machte Frau Dr. Zengerling, Rechtsanwältin aus Hamburg und Kennerin der Szene, deutlich. NGOs wendeten sich wieder stärker dem nationalen Lobbying zu und zögen ihre Geldmittel von den internationalen Verhandlungen ab. Sie unterstützten in der Vergangenheit besonders die Position der Short-Island States und sahen ihre Rolle im Herstellen von Öffentlichkeit. Ursächlich für die Resignation eines Teiles der internationale NGOs kann auch das große finanzielle Ungleichgewicht zwischen NGOs und kommerziellen Lobbyisten sein, denn die kommerziellen Interessenvertreter verfügen über ungleich mehr Mittel wie die überwiegend spendenfinanzierten Nichtregierungsorganisationen wie Greenpeace.

Prof. Hohmeyer (Universität Flensburg), langjähriger Vorsitzender der "Arbeitsgruppe 3" des Weltklimarates ("Chair" von 2000 bis 2008), wusste zu berichten, dass die Interessenvertreter des fossil-industriellen Komplexes jahrelang eine Entscheidung des Weltklimarates IPCC zur Erarbeitung eines Sonderberichtes über Erneuerbare Energien blockieren konnten. So hat die USA, stellvertretend für diese wirtschaftlichen Interessengruppen, die Erarbeitung dieser Studie verhindert. Hinter dem fossil-industriellen Komplex stünden Millionen und Millionen von Dollar. Viele Länder verdienten ihr Geld mit fossilen Brennstoffen, darum versuchten  den wissenschaftlichen Standpunkt anzuzweifeln, so Hohmeyer, also müsse dieser klar sein. Sinngemäß entscheide der IPCC im Konsens. Die besten Experten aus allen Regionen der Welt diskutieren, Satz für Satz und Wort für Wort, solange bis alle zustimmen. Der IPCC soll die Politik informieren, auch über die Folgen einer bestimmten Politik, gäbe aber keine Handlungsvorlagen. Die Wahrscheinlichkeit über die Sicherheit der gemachten Erkenntnisse wird deshalb immer angegeben, wie das folgende, auch von Prof. Hohmeyer gezeigte, Beispiel verdeutlicht:

Komponenten des Strahlungsantriebs
Grafik des Weltklimarates IPCC, in der für jede Komponente des Strahlungsantriebs ein Bereich für die bestehenden Unsicherheiten gekennzeichnet ist (Grafik: Arne Nordmann (unter Verwendung der IPCC-Daten); Lizenz: CC-BY-SA-3.0)