Die Solarprojekte der Andheri-Hilfe in Bangladesch werden seit Oktober 2008 vom unabhängigen Ökostromanbieter naturstrom ( www.naturstrom.de ) unterstützt. Für diesen Einsatz wurde naturstrom jetzt von der Initiative Engagiert in NRW zum „Engagement des Monats“ gekürt. Engagiert in NRW , eine Initiative für bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement, wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW getragen.


Foto: © Andheri-Hilfe

Die von naturstrom zusammen mit seinen Kunden unterstützten Mini-Solaranlagen ermöglichen Menschen in abgelegenen Regionen des Landes eine autarke Versorgung mit elektrischem Licht.

„Eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit mit der Förderung Erneuerbarer Energien verbinden zu können, ist für uns optimal“, erklärt naturstrom-Vorstandsmitglied Oliver Hummel die Vorzüge der Zusammenarbeit mit der Andheri-Hilfe. Über die Auszeichnung des Projekts als Engagement des Monats freut er sich sehr: „Das ist eine tolle Würdigung der bisher erzielten Erfolge. Gerade im letzten halben Jahr konnten wir sehr viel erreichen.“

naturstrom fördert seit Oktober 2008 das Projekt der Andheri-Hilfe. Seit Beginn der Zusammenarbeit konnten durch die Unterstützung von naturstrom bereits über 300 Solaranlagen installiert werden – davon allein 210 seit Beginn einer zweiten Projektphase im Herbst 2010. Über jede Anlage werden zwei Haushalte versorgt, so dass mittlerweile mehr als 600 Familien in Bangladesch erstmals über elektrisches Licht verfügen, gespeist aus regenerativen Quellen. „In diesem vom Klimawandel besonders betroffenen Land verbessert das Projekt nicht nur ganz konkret die Lebensbedingungen vieler armer Familien, es leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“, erläutert Rosi Gollmann, Gründerin der Andheri-Hilfe, den mehrfachen Nutzen der Anlagen.

Sie können sich auch an diesem Projekt beteiligen und durch Ihre Spende notleidenden Menschen und dem Klima nachhaltig helfen.

Eine Solaranlage für 2 Familien in Bangladesch kostet ca. 330 €

Eine Solarlampe, die gesundheitsschädigende Kerosinlampen ersetzt, kostet 50 €

Spenden – Konto:

Sparkasse KoelnBonn (BLZ 370 501 98)

Kontonummer 40 006, Kennwort: Solaranlagen

www.andheri-hilfe.de
Andheri-Hilfe Bonn e.V,
Mackestr. 53
53119 Bonn

Tel: 0228-926525-0