In Österreich werden rund 1,3 Millionen Tonnen Steinkohle pro Jahr für die Kohleverstromung verbrannt, dadurch entstehen - in diesem Zeitraum - etwa 3,6 Millionen Tonnen CO2. Mit Ausstiegsplänen für zwei Kohle-Kraftwerke könnte Österreich damit einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Global 2000 Demo
Info zum Foto: Global 2000 demonstriert anlässlich der Verbund Aktionärsversammlung, im April 2014 (Foto: Global 2000; Lizenz: CC-BY-2.0)

Jetzt handeln bevor es zu spät ist

Die gesamten Emissionen die durch die Kohleverbrennung in Österreich (inkl. Stahlindustrie) entstehen sind nach einer Studie von GLOAL 2000 für 120 vorzeitige Todesfälle, 1.300 verlorene Lebensjahre, 3.900 zusätzliche Asthmaanfälle bei Kindern und 17.700 zusätzliche Asthmaanfälle bei Erwachsenen verantwortlich. Wenn wir uns jetzt nicht für ein sauberes Energiesystem entscheiden, dann erlebt Kohle eine Renaissance und kann damit zum Sargnagel für jegliche Klimaschutzbemühungen werden. Mehr Informationen zu Kohle in Österreich finden Sie in der Studie „Auswirkungen von Kohle in Österreich“.

Größter Kohlestromproduzent lügt

Der größte Kohlestromproduzent in Österreich ist der Verbund. Obwohl dieser in seiner Werbung angibt, sein Strom stamme zu 100 Prozent aus Wasserkraft, laufen die Kohle-Kraftwerke in Mellach und Dürnrohr weiter. Anfang Dezember 2012 gab der Verbund bekannt, aus dem Braunkohlekraftwerks-Projekt in der Türkei auszusteigen. Ein guter Anfang. Dennoch fordern wir vom Verbund einen Ausstiegsplan aus der Kohlenutzung im Inland vorzulegen. Verbund-Chef Anzengruber soll hier und jetzt anfangen und als erstes das völlig unnötige Kohlekraftwerk in Mellach abschalten, für das es bereits ein Ersatzkraftwerk gibt.

In den Jahren 2008 bis 2011 verursachte der Verbund insgesamt 10,9 Mio. Tonnen CO2 und hat damit mehr CO2-Emissionen verursacht als jeder andere Stromkonzern in Österreich und ist damit der klimaschädlichste Stromkonzern des Landes. Wann folgt das Verbund-Management endlich seiner eigenen Werbelinie und beginnt auf saubere Stromerzeugung zu setzen?

Hilf mit und fordere den Verbund auf, aus Kohlekraft auszusteigen!

Jetzt Protest E-Mail versenden!

GLOBAL 2000 hat dem Kohlekraftwerk Mellach Leben eingehaucht und ihr Platz gegeben sich zur Kohlesituation in Österreich zu äußern. Melli das Kraftwerk bloggt: Lest nach wie es dem Kraftwerk Melli wirklich geht und wie sie zu der ganzen Thematik steht: www.mellidaskraftwerk.net


Global 2000